SG Großkonreuth e.V.


Ihre nächsten Termine:
Jump to content.

Mitgliedsbeiträge

Mitgliedsantrag

Mitgliedsbeiträge

Gültig ab 12.01.2008

Die Mitgliederversammlung hat in der Jahreshauptversammlung
am 12. Januar 2008 gemäß § 8, Abs. 3, Satz 1 der Vereinssatzung
folgende Beiträge und Regelungen beschlossen:
Jahresbeiträge:

· Einzelmitgliedschaft 30,00 €uro

· Partnermitgliedschaft (Ehepartner) 15,00 €uro

· Kinder und Jugendliche 10,00 €uro
(bis zum 18. Lebensjahr)

· Familienmitgliedschaft 45,00 €uro
(Eltern, sowie unbeschränkte Anzahl an Kindern
bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres)

Die Familienmitgliedschaft gilt für die Mitgliedschaft des Familienoberhauptes, dessen Ehegatten und allen deren Kindern bis zum Alter von 18 Jahren. Der Familienbeitrag wird vom Konto des Familienoberhauptes, bzw. vom Konto, welches dem Verein schriftlich mitgeteilt wurde (Antrag zur Mitgliedschaft), abgebucht.

Fällt ein Kind aus der Familienmitgliedschaft heraus (d. h. es wird im Beitragsjahr 18 Jahre alt), so hat es fortan den Betrag für eine Einzelmitgliedschaft zu entrichten. Automatisch beinhaltet diese Einzelmitgliedschaft die Bankverbindung des bisherigen Familien-oberhauptes, bzw. das Konto, das dem Verein schriftlich mitgeteilt wurde (Antrag zur Mitgliedschaft), von welchem auch weiterhin die Abbuchung erfolgt. Soll von einem eigenen Konto des Kindes, das aus der Familienmitgliedschaft herausgenommen wurde, abgebucht werden, ist dieses durch das Mitglied dem Verein unverzüglich bekannt zu geben.

Fälligkeit der Beiträge:

Die Beitragszahlung bzw. Abbuchung der Jahresbeiträge erfolgt im ersten Quartal des Jahres. Barzahlung ist möglich. Der Verein bittet jedoch aufgrund der dadurch erheblichen Mehrkosten, dem Lastschriftverfahren zuzustimmen.

Beim Eintritt im Laufe eines Jahres ist immer der ganze Jahresbeitrag für das Beitrittsjahr zu entrichten, bzw. wird unmittelbar nach Erfassung der Mitgliedschaft vom bekannt gegebenen Bankkonto abgebucht. Da gemäß § 4, Abs. 2 der Vereinssatzung eine Kündigung der Mitgliedschaft nur zum Jahresende erfolgen kann, ist somit ein „zeitanteiliger Beitrag“ ausgeschlossen.