SG Großkonreuth e.V.


Ihre nächsten Termine:
Jump to content.

35-jähriges Vereinsjubiläum

13 August 2009 7:48 von Sebastian

Am 20/21. Juni 2009 fand auf dem Sportplatz in Großkonreuth das 35-jährige Gründungsfest der SG Großkonreuth statt. Die Festlichkeiten begannen am Samstag mit dem Jubiläumsturnier der Seniorenmannschaften, gingen über in einen gut besuchten und stimmungsgeladenen Abend mit den Havlicek Brothers, der bis tief in die Nacht dauerte und endete am Sonntag Vormittag mit einem Dankgottesdienst und tollen Fußballspielen der Jugendmannschaften.

Am Samstag begann das Gründungsfest mit dem Pokalturnier der Seniorenmannschaften. Den Auftakt machten die Gruppenspiele. In der Gruppe A, die aus dem ATSV Tirschenreuth, dem VfB Thanhausen und der SG Großkonreuth bestand, ging der ATSV als Gruppenerster vor dem VfB Thanhausen und der SG Großkonreuth hervor. In der Gruppe B setzte sich der SV Griesbach vor dem SC Mähring und dem SV Etzenricht durch. Damit standen als Halbfinal-Begegnungen ATSV Tirschenreuth gegen SV Griesbach und SC Mähring gegen VfB Thannhausen fest. Diese Partien konnten jeweils der SV Griesbach und der SC Mähring für sich entscheiden. Im Spiel um Platz 5 trafen dann im Anschluss an diese Halbfinale der SV Etzenricht und die SG Großkonreuth aufeinander. In einem spannenden Elfmeterschießen konnte die SGG dieses Duell aber für sich entscheiden. Das Spiel um Platz vier trugen dann der ATSV Tirschenreuth und der VfB Thanhausen aus, welches der VfB gewann.

In einem spannenden und emotionsgeladenen Finale besiegte dann der SC Mähring den SV Griesbach mit 1:0 durch einen Elfmeter.

Nach der Siegerehrung kamen die Anhänger von Musik und guter Unterhaltung auf ihre Kosten. Trotz der kalten Temperaturen zog es viele Besucher auf das Vereinsgelände der SGG. Die Band „The Havlicek Brothers“ erwiesen sich mit ihrem Abendprogramm als gute Unterhaltung für sowohl jung, als auch alt. In einer langen Nacht zeigten vor allem die Spieler des SV Etzenricht, die auf dem Gelände der SG Großkonreuth übernachteten, dass sie nicht nur Fußball spielen, sondern auch ausgelassen feieren können. Die gute Stimmung, die sie trotz des mäßigen Erfolges beim Turnier mitbrachten, hielt bis in die frühen Morgenstunden an und war eine echte Bereicherung für das Fest. Für die ausgelassene Feierlaune der Gäste war auch die Cocktail-Bar mitverantwortlich, die die Besucher mit stilvollen Drinks zu kleinen Preisen versorgte. Als echter Renner erwies sich auch die frisch aufgebackene Pizza. So manchem war diese Pause im Festgetümmel eine willkommene Abwechslung und eine erholsame Stärkung.

Am Sonntag folgte dann der Festgottesdienst mit Kirchenzug. Durch den zahlreichen Besuch vieler umliegender Vereine wurden bereits nach einer Stunde Frühschoppen die Weißwürste restlos von den Gästen der SG Großkonreuth vertilgt. Darauf folgte das Pokalturnier der F- und E-Jugendmannschaften. In gut besuchten Spielen gewann in der Gruppe der F1 der ATSV Tirschenreuth vor dem FC Tirschenreuth, und der Gruppe der F2 die SF Kondrau vor dem TSV Neualbenreuth. Das E-Jugenturnier gewann der SV Plößberg in einem besonders spannendem Turnierverlauf vor der Jugendmannschaft der SG Großkonreuth.

Da zu wenige Mütter und Väter der D- bzw. C-Junioren gegen ihre Söhne und Töchter antreten wollten, erklärten sich dankenswerterweise kurzfristig einige ehemalige Spieler der  SG Großkonreuth und des SV Griesbach bereit, eine Mannschaft zu stellen. So entstand ein hochkarätiges Team von „Allstars“ gegen das die Jugendspieler antreten konnten. In einem sehr unterhaltsamen und fairen Spiel ging die Jugend knapp per Elfmeterschießen als Sieger hervor.

Zum Festausklang spielte die A- und B-Jugend gegen die zweite Mannschaft der SGG. Dem Spielwitz, dem hohen Ergeiz und der Laufbereitschaft der Jugendmannschaft hatte das Seniorenteam aber nichts entgegen zu setzen und somit gewann die Jugend verdient mit 4:2. Mit diesem Ergebnis ging ein ereignis- und arbeitsreiches Wochenende für die Vereinsverantwortlichen und Helfer um Vorstand Alexander Völkl zu Ende, die sich aber trotzdem mit dem Festverlauf sehr zufrieden zeigten. Die Vorstandsschaft möchte sich auch auf diesem Wege bei den der Helfern für ihre zahlreichen Arbeitstunden bedanken, ohne die das 35-Jährige Gründungsfest nicht möglich gewesen wäre.


Read more

«
»