SG Großkonreuth e.V.


Ihre nächsten Termine:
Jump to content.

SG Großkonreuth – TSV Neualbenreuth 2

31 Oktober 2011 11:50 von Michael

Aufstellung: Gärtner – Lippert, Schaller, Gmeiner – Gradl S. (Kraus), Pompl, Schmelzer M., Frank – Schmid, Hecht C. (Hecht S.) – Richtmann R. (Gradl M.)

Tore: 1:0 (89.) Schmid, 2:0 (90.) Hecht S.

besondere Vorkommnisse: 2 mal Gelb – Rot für Neualbenreuth

In einem sehr schwachen und für die Zuschauer kaum anzusehenden A-Klassenspiel tat sich die Heimmannschaft das gesamte Spiel über schwer. Sogar gegen 10 bzw. 9 Neualbenreuther schaffte man es bis kurz für Abpfiff nicht, den Ball im Tor unterzubringen.

Erst in der 89.Minute erzielte Schmid aus 16 Metern das 1:0 und erlöste Mitspieler und Fans. Hecht S. erhöhte eine Minute später nach Chaos im Sechzener auf 2:0.

Fazit: Mit dieser Leistung wird es gegen Falkenberg schwer werden…

 

SV Schönhaid 2 – SG Großkonreuth

17 Oktober 2011 10:07 von Michael

Aufstellung: Hackl – Lippert, Schaller, Gmeiner – Pompl (Bartsch S.), Schmid, Schmelzer M. (Gradl S.), Frank (Gradl M.) – Hecht C..  – Hecht S., Pöllmann

Tore: 0:1 (.) Hecht S. , 0:2 (.) Schmid , 0:3 (.) Hecht C., 0:4 (.) Hecht S., 0:5 (90.) Schaller

besondere Vorkommnisse: Hackl hält FE

Nachdem man durch die schlechten Spiele der letzten Woche den Anschluss an die Aufstiegsplätze verloren hatte, ging es gegen den SV Schönhaid 2 um Wiedergutmachung. Durch Ausfälle, Krankheit und Urlaub ging man mit einer veränderten Aufstellung in das Spiel. Doch schon nach wenigen Minuten erzielte Hecht S. die frühe Führung, welche dann Schmid durch einen Abraller auf 2:0 erhöhte. In der Folge kam die Heimmannschaft besser ins Spiel und es wurde mehrere Male hektisch vorm Kasten von Hackl. Mit Glück konnte man sich in die Halbzeit retten.

Auch in der zweiten Halbzeit spielte Schönhaid weiter munter mit und drängte Richtung Gästetor. Erst Hecht C. konnte die Vorentscheidung bringen und das 3:0 erzielen. Danach konnte Hecht S. mit sehenswertem Schuss auf 4:0 erhöhen. Zwischendurch bekamm Schönhaid nach Foulspiel von Schmelzer einen Foulelfmeter nicht verwandeln. In der letzten Minute hieß es dann auch für die Gäste Elfmeter. Nach Handpiel zeigte der Schiri auf den Punkt. Schaller stellte den 5:0 Endstand her.

Fazit: Die durchwachsene Hinrunde kann nur durch eine Siegesserie in der Rückrunde wieder gut gemacht werden.

SG Großkonreuth – TSV Brand

4 Oktober 2011 21:10 von Michael

Aufstellung: Gärtner – Schmelzer M., Kucich, Gmeiner – Gradl S., Schmid, Lippert, Frank (Hecht S.) – Bartsch Ma. (Richtmann)  – Schaller, Hecht C.

Tore: 0:1 (.) , 0:2 (.) , 1:2 (.) Hecht C., 1:3 (.) , 1:4 (.)

Karten: Gelb-Rot: Gmeiner (46.)

Im  Spiel der beiden ersten Mannschaften wirkte der TSV Brand schon beim Aufwärmen zielstrebiger und motivierter als die Heimmannschaft. Das zeigte sich dann leider auch im Spiel. Die Gäste spielten konsequenter und konnten bessere Chancen herausspielen. Wieder kassierte man früh das erste Gegentor und wenig später folgte das 0:2.

Durch den Schiedsrichter, welcher in seiner Art auf beiden Seiten sehr konsequent Meckern und Fouls bestrafte, ergab sich durch eine Gelb-Rote Karte für Brand eine Überzahlsituation. Mit Optimimus ging man deswegen in die zweite Halbzeit, doch nach wenigen Sekunden dezimierte sich die SGG auf dumme Weise selbst und das Spiel ging mit 10 gegen 10 weiter.

Hecht C. konnte nach einer schöne Flanke von Kucich aus dem Halbfeld einen Kopfball platziert im Tor unterbringen. Widerum keimte Hoffnung auf, welche aber nach dem 1:3 erneut zerstört wurde. Das 1:4 in der Schlussphase setzte noch den negativen Schlusspunkt.

Fazit: Das Patzen der Konkurrenten (Falkenberg, Bärnau, Mitterteich) konnte man nicht ausnutzen. Die Niederlage fällt damit nicht so hart aus, tut aber trotzdem weh, da man mit einem Sieg Platz 1 hätte anpeilen können.

SV Pechbrunn 2 – SG Großkonreuth

3 Oktober 2011 12:23 von Michael

Aufstellung: Gärtner – Lippert, Kucich, Gmeiner – Schmelzer Ma., Schmid, Schaller, Hecht C. – Bartsch Ma. (Gradl M.) – Pöllmann, Frank (Gradl S.)

Tore: 0:1 () Hecht C., 1:1 ()

Karten: Gelb-Rot: Schmelzer M.

Das erste Spiel des Doppelspieltages fand auswärts beim SV Pechbrunn statt. Großkonreuth konnte in Bestbesetzung antreten und zeigte das auch in den ersten Minuten. So war es die logische Folge, dass Hecht für die frühe Führung sorgte. Doch wenig später konnte auch die Heimmannschaft nach Eckball ein Tor erzielen.

Das 1:1 war auch der Pausenstand. Nach dem Wechsel ging es hin und her ohne dass wirklich große Torchancen rausgespielt wurden. Kurz vor Schluss konnte Schaller zum 2:1 erhöhen, doch der Schiedsrichter kannte das Tor nicht an und entschied zu aller Überraschung auf Abseits. Schmelzer erhielt nach einer Geste zum Schiedsrichter noch die Gelb – Rote Karte.

Fazit: Das Spiel endete 1:1 und man verpasst dadurch den Anschluss an die ersten Plätze. Nun muss gegen Brand und Mitterteich gewonnen werden.

Die Zweite Mannschaft verlor mit 0:8 gegen Tabellennachbar Tröstau.