SG Großkonreuth e.V.


Ihre nächsten Termine:
Jump to content.

SG Großkonreuth – SV Waldsassen

28 März 2011 18:05 von Michael

Aufstellung: Gärtner – Richtmann S., Schaller, Gmeiner  – Lippert – Gradl S., Bartsch M., Schmelzer M. (Pompl) – Kucich – Hecht C., Hecht S. (Frank M.)

Tore: 0:1 (10.) Harald Kannenberg, 0:2 (30.) Peter Buric

Zum sogenannten 6-Punkte Spiel standen die Zeichen bereits vor dem Spiel sehr schlecht. Verletzungen und Krankheiten sorgten dafür, dass 4 Stammspieler ausfielen (Schmid, Richtmann, Pöllmann, Bäuml).

In dem ausgeglichenem Spiel, welches sich hauptsächlich im Mittelfeld abspielte, fiel früh das erste Tor. Durch einen Eckball (gefühltes 100. Gegentor nach einem Eckball in dieser Saison) ging Waldsassen in der 10. Minute durch einen Stellungsfehler in der Hintermannschaft in Führung. Torhüter Gärtner ist es zu verdanken, dass nach einem von Lippert verschuldeten Elfmeter die Gäste in der 30. Minute nicht auf 2:0 erhöhten. Hecht S. hatte vor der Halbzeit den Ausgleich auf dem Fuss, als er nach super Zuspiel von Kucich alleine vorm gegnerischen Torhüter auftauchte. Der Schuss ging jedoch über das Tor ins Fangnetz.

In der zweiten Halbzeit konnten kaum weiteren Torchancen herausgespielt werden. Nach einer weiteren Unachtsamkeit im Deckungsverhalten kam Buric in der 70. Minute aus 16 Metern frei zum Schuss. Torhüter Gärtner hatte keine Chance als der Ball links unten platziert einschlug.

Fazit: Die vielen Ausfälle konnten nicht kompensiert werden. Der Sieg für Waldsassen geht deswegen leider in Ordnung.

Testspiel: ATSV Tirschenreuth 2 : SG Großkonreuth 1:1

21 März 2011 22:44 von Harald

Aufstellung: Hackl-Gmeiner ( Schmelzer),Schmid,Weidhas ( Pompl),-Gradl Seb.(Bartsch),Frank(Gradl Ma,),Hecht Ch.,Lippert-Schaller-Richtmann R.,Hecht St

Am Anfang bestimmte die SG das Spiel und hätte auch in Führung gehen müssen.Überhastet vergab man gut herausgespielte Tormöglichkeiten. Mit einen Sonntagsschuss  ging der ATSV mit 1:0 in Führung. Die SG erzielte nur kurze Zeit später durch Hecht Ch. das 1:1.In der 2 Halbzeit spielte sich alles meist im Mittelfeld ab und es wurden nur noch wenige Torchancen herausgespielt. Im großen und ganzen zeigt die junge Mannschaft um Trainer Markus Gleißner eine gute Leistung.

Es geht wieder los, erstes Testspiel gegen Plößberg 2

5 März 2011 22:44 von Michael

Aufstellung: Gärtner (Gradl T.) – Richtmann S., Schmid, Schmelzer M (Pompl) – Lippert – Gradl S., Hecht C., Frank – Schaller, Kucik –  Hecht S.

Nach spielerisch starker ersten Viertelstunde kam Plößberg durch 2 gut herausgespielte Tore zum 2:0 vor der Halbzeitpause. Mitte der zweiten Halbzeit fielen innerhalb von wenigen Minuten 2 identische Tore. Nach Eckball und Stellungsfehler in der Abwehr nickte der gegnerische Spieler zum 3:0 und 4:0 ein. Großkonreuth gab nicht auf und kam noch zum 4:1 (Schaller nach Vorlage vonTorhüter (!!!) Hecht Stefan) und 4:2 durch Hecht Christoph. Fazit: Licht und Schatten im ersten Testspiel.